Renzo Frau

Biografie

Lorenzo Frau, bekannt als „Renzo“, wurde im Jahre 1881 in Cagliari geboren. Er verließ Sardinien für den Militärdienst in Mailand, den er erfolgreich mit dem Titel eines Leutnants abschloss. Er heiratete Savina Pisati und zog nach Turin, zur damaligen Zeit eine echte Drehscheibe der italienischen Kultur. Zunächst arbeitete er als Vertriebsmitarbeiter für Gribaudi und dann für Dermoide Patent, Hersteller von Kunstleder. Nachdem er der Arbeit wegen nach Großbritannien gezogen war, entdeckte er die Chesterfield-Sessel, erkannte sofort deren Potenzial und begann, sie erfolgreich nach Italien zu importieren. Zugleich aber fühlte er sich auch von den Modellen des französischen und mitteleuropäischen Stils angezogen. Er entschied sich daher, sein eigenes handwerkliches Produktionslabor zu schaffen. Man schrieb das Jahr 1912: Poltrona Frau war geboren. Von der ersten „Stilübung“ ging Frau schnell zum direkten Design über. Poltrona Frau wurde nicht nur ein Produktionspol, sondern auch ein Treffpunkt für Künstler und Intellektuelle. Renzo Frau verwendet diese Beziehungen, um das Image der Marke zu festigen: erfolgreiche Modelle folgten schnell, eines nach dem anderen. Als der Erste Weltkrieg ausbrach, war Frau dazu aufgerufen, tapfer für sein Land zu kämpfen und seine Frau Savina nahm die Zügel des Unternehmens in die Hand. So gelangten die Sessel von Frau Sessel bald in die wichtigsten Gebäude, die auch von der königlichen Familie genutzt wurden. Renzo Frau starb früh im Jahre 1926. Er hinterließ ein umfangreiches Archiv von Projekten, das es seiner Frau erlaubte, die Produktion von Poltrona Frau in den nächsten Jahren kontinuierlich weiterzuführen.

Scroll to top