Poltrona Frau entdeckt seine „orientalische Note“

Der „Taiwan Design Contest“ wurde von Architekt Lu Shi-Chieh gewonnen, dessen Stuhl „Ming’s Heart“ bei der Möbelmesse Salone del Mobile 2016 offiziell präsentiert werden wird. Inspiriert durch die strengen und klaren Linien der chinesischen Stühle aus der Ming-Zeit und bereichert durch die Kultur der Handwerkskunst und der Lederarbeiten von Poltrona Frau, verbindet dieser kleine Sessel chinesische und italienische Wohntraditionen in einem einfachen und eleganten Design. Der „Taiwan Design-Wettbewerb“ ist eine von Poltrona Frau und dem historischen taiwanesischen Händler Euchain Ltd konzipierte und geförderte Initiative mit dem Ziel, den kulturellen Austausch zwischen Ost und West und zwischen den Prinzipien der taiwanesischen Gestaltung und den grundlegenden Werten von Poltrona Frau zu ermutigen. Es gab zwei Kategorien: die Berufsdesign-Gruppe für professionelle Designer und Architekten, die gebeten wurden, einen Sessel zu entwerfen, der die Synthese zwischen den beiden Kulturen zum Ausdruck bringen sollte, und die Amateurdesign-Gruppe für junge Designschüler, die mit der Gestaltung eines Objekts oder Accessoires aus Leder beauftragt wurden. Die Projekte in beiden Kategorien wurden durch zwei Auswahlgremien aus Italien und Taiwan bewertet. Die drei Finalisten der „Berufsdesign-Gruppe“ sind: der Sieger Lu Shi-Chieh mit „Ming’s Heart“, Hsu Chun-Cheng mit „Arming Chair“ und Chi Hsiao-En mit „Embrace Chair“. Der Gewinner der „Amateurdesign-Gruppe“ ist Wu Chih-Wei mit „Chinese Cabinet“, einem Projekt, das besondere Anerkennung erhalten wird.

Scroll to top