POLTRONA FRAU /  LA PROSPETTIVA

POLTRONA FRAU / LA PROSPETTIVA (Die Perspektive)

Poltrona Frau bei der Mailänder Möbelmesse Salone del Mobile 2017. Eine 1.300 m² große Umhüllung und eine 35 Meter lange Leitlinie, die diese durchquert. Herzstück des Projekts von Michele De Lucchi, das die Fluchtlinien nachzeichnet, ist ein enormes, beinahe unendliches perspektivisches Fernrohr. Der greifbare, visuelle Ausdruck des ständigen Ansporns von Poltrona Frau, sich nach vorne zu katapultieren, über die scheinbaren Grenzen hinaus zu blicken.

 

An den zwei Seiten wechseln sich in ununterbrochener Abfolge hohe Bücherregale mit Bänden, die in verschiedensten Lederarten, Stoffen, Wollen und Samt gebunden sind, mit botanischen grünen Einsätzen ab, die der Installation eine träumerische Dimension verleihen. Eine imaginäre Bibliothek der Materialien. Ausdruck jener Leathership®, die bei Leder beginnt und alle im Produktionsprozess verwendeten Materialien umfasst. Eine spektakuläre Anspielung auf den Wissensschatz der Firma aus Tolentino.

 

Entlang des Korridors befinden sich abwechselnd große Portale, Zugänge mit stets neuen Perspektiven. Eine Abfolge unterschiedlicher Räume. Es verändern sich die Dimensionen und Atmosphären, die Farben, die Lichter, die Suggestionen. Der rote Faden besteht in der Neudefinition der Tradition, das Heim im 360 Grad-Winkel zu bewohnen, im Poltrona-Frau-Stil. Eine Abfolge von Fenstern, die in hellem Holz gehalten sind, das einzige Element, das von der Ausstattung von außen her sichtbar ist, umhüllt die gesamten Räume und macht sie zu Szenerien des Wohnens, die komfortabel und einladend sind.

 

Es folgt ein plötzlicher Szenenwechsel. Fenster aus unbearbeitetem Eisen. Am Ende des Korridors zeichnet sich ein Raum in absolutem Schwarz ab. Es eröffnet sich eine unerwartete Dimension. Große, prismenförmige Podeste tragen die ikonischen Cockpit-Sessel, als ob sie Skulpturen wären. Ein Projekt des Ferrari Design Centre, das von Poltrona Frau entwickelt und verwirklicht wurde. Die in unterschiedlichen Höhen angeordneten Sessel sind von jedem Winkel aus sichtbar, damit ihr komplexer Bau wahrgenommen werden kann.

 

Eine industrielle, dynamische Dimension. Die Welt der Rennstrecken und Rennen. Rundherum Abschirmungen mit unregelmäßigen Formen, die im Raum schweben. Projektionen von Skizzen, Zeichnungen, Momenten bei der Produktion, Details. Die Erzählung, wie es zum Aufeinandertreffen dieser zwei italienischen Exzellenzen gekommen ist. Erst am Ende eine neue Entdeckung. Das offene Auto LaFerrari in der Sonderausgabe zum 70-sten der Herstellerfirma aus Maranello, das die Anregung zu diesem zukunftsweisenden Projekt darstellte. Und erneut eine dynamische, zukunftsoffene Perspektive. Die Attitüde, die Poltrona Frau seit jeher prägt.

 

Poltrona Frau
Salone del Mobile - Rho Fiera
Hall 20 - Stand C01 - F06

4 - 9 Aprile
09.30 - 18.30

Scroll to top