Poltrona Frau in mostra alla Galleria nazionale di arte moderna e contemporanea viale delle Belle Arti, 131 – Rom

Poltrona Frau stellte einige Illustrationen aus seinem historischen Archiv für die Ausstellung „Corporate Art“ zur Verfügung, die bis zum 11. Oktober in der Galleria nazionale di arte moderna e contemporanea in Rom zu sehen ist. Die Dokumenten-Leihgaben sind Original-Plakate aus den 20er Jahren, die von Renzo Frau in Auftrag gegeben wurden, um das Unternehmen durch innovative Kommunikationsinstrumente zu fördern. Es handelt sich um drei Illustrationen, inspiriert vom Konzept der Exklusivität und des Luxus: eines aus dem Jahr 1921 von Sandro Properzi mit dem Titel „Più che l'amor Potè“ (wörtl.: „Mehr als die Liebe konnte“). Die anderen zwei von Eugenio Colmo, auch bekannt als Golia, sind „Convalesciente“ (wörtl.: „Rekonvaleszent“) und „Padreterno“ (wörtl.: „Gottvater“) aus dem Jahr 1926, das Gott den Vater, müde von den Mühen der Schöpfung, in einem Sessel 127 sitzend zeigt. Ziel der Ausstellung ist es, die Tradition der Zusammenarbeit zwischen Kunst und Unternehmen zu bewahren und dabei den jüngsten Trends für eine Wiederentdeckung der künstlerischen Möglichkeiten innerhalb der Marketing-Prozesse, sozialen Verantwortung und Unternehmenskommunikation Rechnung zu tragen.

Scroll to top