Poltrona Frau

Phasen Der Verarbeitung

 
  • 1 - WEICHEN

  • 2 - ÄSCHERN

  • 3 - ENTFLEISCHEN

  • 4 - SPALTEN

  • 5 - PICKELN

  • 6 - GERBEN

  • 7 - SORTIEREN

  • 8 - FALZEN

  • 9 - NACHGERBEN

  • 10 - DURCHFÄRBEN

  • 11 - FETTEN

  • 12 - TROCKNEN

  • 13 - HÄNGETROCKNEN

  • 14 - STOLLEN UND ANFEUCHTEN

  • 15 - MILLEN

  • 16 -MANUELLES TAMPONIEREN

  • 17 - BESCHNEIDEN

  • 18 - ZURICHTEN (SPRITZMASCHINE)

  • 19 - BÜGELN UND PRESSEN

  • 20 - MESSEN

  • 21 - FLAMMSCHUTZIMPRÄGNIERUNG

  • PHASE 1
    WEICHEN

Durch das Einweichen in Fässern wird der Wasserverlust des Pelle Frau®-Leders durch das Salzen ausgeglichen.

  • PHASE 2
    ÄSCHERN

Enthaaren, ist der erste Schritt zum „Blößen“ des Pelle Frau®-Leders.

  • PHASE 3
    ENTFLEISCHEN

Mechanisches Verfahren zur Entfernung von subkutanen Fettresten namens „Fleischspalt“.

  • PHASE 4
    SPALTEN

Teilt die oberste Lederhaut (Dermis) in zwei oder mehr Schichten. Nur die obere Schicht hat das Potenzial zum „vollnarbigen“ Leder.

  • PHASE 5
    PICKELN

Chemisches Verfahren zur Entfernung des Kalks und zur Öffnung der Poren, der „Narben“.

  • PHASE 6
    GERBEN

Stoppt die organische Zersetzung der Häute und sorgt für chemische und biologische Stabilität.

  • PHASE 7
    SORTIEREN

Wählt das allerbeste Leder als Ausgangsmaterial für Pelle Frau®-Leder aus

  • PHASE 8
    FALZEN

Reguliert die Dicke der Häute in einer Zylindermaschine mit spiralförmigen Messern.

  • PHASE 9
    NACHGERBEN

Bestimmt das endgültige Aussehen des Pelle Frau®-Leders: Griff, Struktur, Körper, Textur.

  • PHASE 10
    DURCHFÄRBEN

"Pelle Frau®-Leder wird gleichmäßig über die gesamte Dicke mit dem organischen Farbstoff Anilin gefärbt. "

  • PHASE 11
    FETTEN

Fettet die Häute, um ihnen eine höhere Elastizität, Weichheit und Reißfestigkeit zu verleihen.

  • PHASE 12
    TROCKNEN

Beseitigt die Feuchtigkeit: die Häute werden auf beheizten Platten ausgebreitet.

  • PHASE 13
    HÄNGETROCKNEN

Komplettiert den Trocknungsprozess auf natürliche Weise, um das Pelle Frau®-Leder noch weicher zu machen.

  • PHASE 14
    STOLLEN UND ANFEUCHTEN

Erweicht und befeuchtet die Fasern, um den Griff des Pelle Frau®-Leders noch zarter zu machen.

  • PHASE 15
    MILLEN

Erweicht und befeuchtet das Leder und sorgt für die besondere "Haptik" des Pelle Frau®-Leders.

  • PHASE 16
    MANUELLES TAMPONIEREN

Speziell für Pelle Frau® Nest, schafft das charakteristische Aussehen und den eleganten Glanz, in der Fachsprache der Gerber "Millepunte" genannt.

  • PHASE 17
    BESCHNEIDEN

Sieht die Entfernung der nicht verwendbaren Teile vor.

  • PHASE 18
    RZURICHTEN (SPRITZMASCHINE)

Fixiert den Grad der Widerstandsfähigkeit des Leders gegen Abrieb, Ausbleichen und Flecken. Bei Pelle Frau® Nest wird eine dünne Schicht aus transparentem "Lack" aufgetragen, bei Pelle Frau® SC wird ein farbausgleichendes Pigment und eine transparente Schutzschicht aufgetragen. Diese Phase entfällt bei Pelle Frau Soul.

  • PHASE 19
    BÜGELN UND PRESSEN

Beide Prozesse, spezifisch für das Pelle Frau® Color System, sind so konzipiert, dass die volle Narbung des Pelle Frau®-Leders einheitlich wird.

  • PHASE 20
    MESSEN

Das Pelle Frau®-Leder wird elektronisch vermessen.

  • PHASE 21
    FLAMMSCHUTZIMPRÄGNIERUNG

Auf Anfrage ausgeführtes Verfahren um das Leder feuerfest zu machen. Erfolgt mit speziellen Produkten und unter Einhaltung bestimmter Normvorschriften.

Scroll to top