Mario Ferrarini

Biografie

Mario Ferrarini wurde im Jahr 1978 in Como geboren und studierte Industrial Design am Institut für Design des Polytechnikums Mailand. 2004 begann er eine Beratertätigkeit für einige der führenden internationalen Design- und Architekturbüros in der Produktentwicklung, für Ausstellungen und Innenarchitektur. Er erhielt mehrere Auszeichnungen, vom Wettbewerb „Idee per la Luce“ im Jahre 2004 bis hin zum Cristalplant® Design Contest gemeinsam mit Antonio Lupi, sowie im Jahre 2013 beim Wettbewerb von Martinelli Luce. Außerdem nahm er an verschiedenen Veranstaltungen und Ausstellungen teil. Seit 2006 kreierte er Produkte für verschiedenste Kunden wie Antonio Lupi, Bitossi Ceramiche, Castelli 1877, Crassevig, Dorelan, D3co, Emmemobili, Jacuzzi, Living Divani, Nube Italia, Poltrona Frau, realisierte Projekte im Bereich Innenarchitektur, Ausstellungen und war freier Mitarbeiter für verschiedene Designmagazine. Pragmatisch, aber phantasievoll, theatralisch, aber diskret, Forschung, aber markenorientiert. Intuition, Forschung, Corporate Relations sind der Ausgangspunkt für die Diskussion. Jedes Produkt hat seine eigene Geschichte, wo die unbekannten Größen aus Design, Denken und Produktion stets in Ideen übersetzt werden müssen, die nicht Selbstzweck sind, sondern auf einen Markt abzielen, wo die Marke bereits vertreten ist und durch Diversifikation weiter vordringen möchte. Der Versuch, stets wahrnehmbare Nachrichten über Produkte auszusenden, einen inhärenten Mehrwert, der sich in Emotion, Reflexion und Innovation verwandelt. 

Projekte

Scroll to top