Michele De Lucchi & Silvia Suardi

Biografie

Michele De Lucchi, geboren 1951 in Ferrara, absolvierte ein Architekturstudium in Florenz, wo er Adolfo Natalinis Assistent war. Ab 1978 arbeitet er bei Sottsass in Mailand und ist einer der Gründungsmitglieder von Memphis. Ab 1979 ist er als Designberater für Olivetti Synthesis tätig und ab 1981 für Olivetti. Er hat in der Architekturabteilung an der Universität Palermo und an der Cranbrook University in Detroit gelehrt. Er hat den Good Design Preis und den Compasso d'Oro erhalten.

Silvia Suardi, geboren 1967 in Bergamo/Italien, studierte Architektur am Polytechnikum Mailand und an der Escuela Tecnica Superior de Arquitectura in Sevilla/Spanien. Derzeit lebt und arbeitet Silvia Suardi in Mailand. Sie schreibt über Design und Architektur und arbeitet für verschiedene Magazine (Interni, Ufficio Stile, ...), 2002 schrieb sie ein Buch mit dem Titel „DOPOTOLOMEO“ über Michele De Lucchi, das von SKIRA/Mailand veröffentlicht wurde. Sie hielt Konferenzen über Designgeschichte in Mailand und Seoul/Korea ab. Seit 1995 arbeitet sie mit Michele De Lucchi für Kunden wie: Mandarina Duck, Banca Popolare di Lodi, Scuderie Papali del Quirinale in Rom, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Mailänder Triennale, Poltrona Frau, usw. Seit 2001 haben Sezgin Aksu und Silvia Suardi damit begonnen, als Gruppe für italienische und internationale Unternehmen im Bereich Produktdesign, Interior und Corporate Image zu arbeiten.

Projekte

Scroll to top